News

Erfolg im Sprachbad im Schreiben auf Englisch und Deutsch bei Grundschulkindern mit und ohne Migrationshintergrund

An einer staatlichen, deutsch-englisch bilingualen Grundschule in Süddeutschland hat Anja Steinlen, Universität Erlangen-Nürnberg, den Fortschritt im Schreiben im Deutschen und im Englischen von Klasse 3 zu Klasse 4 untersucht. Im Deutschen verlief die Entwicklung altersgemäß. Im Englischen steigerten sich die Kinder von Niveau A1 auf Niveau A2 des europäischen Referenzrahmens. Dies galt auch für Kinder, für die Englisch bereits die dritte Sprache ist nach ihrer jeweiligen Familiensprache und Deutsch.

Rezension des Artikels: Anja K. Steinlen, "The development of German and English writing skills in a bilingual primary school in Germany". Erschienen in: Journal of Second Language Writing, Vol. 39, March 2018, Pages 42-52

QITA - Qualität in zwei- und mehrsprachigen Kindertageseinrichtungen

Das QITA-Kriterienhandbuch für den Bereich Sprache und Mehrsprachigkeit erscheint im November 2019

Von Nadine Kolb & Uta Fischer unter Mitarbeit von Eva Hammes-Di Bernardo, Annette Lommel, Ilka Maserkopf und Andreas Rohde

Ein Projekt begleitet und gefördert von der Robert Bosch Stiftung

zu QITA

Bili-Zertifikatsstudium in Hildesheim

Studierende anderer Universitäten als Hildesheim können als Gasthörer teilnehmen und die Teilnahme mit ihrer Universität regeln oder sie schreiben sich an der Universität Hildesheim für diese Zeit ein. Mehr Information

Weitere Masterstudiengänge Bilingualer Unterricht gibt es an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und der Bergischen Universität Wuppertal

Kurze Umfrage für mehrsprachige und einsprachige Menschen

Dauer: 20 Minuten

Kurze Umfrage für mehrsprachige und einsprachige Menschen:

https://www.soscisurvey.de/mehrsprachigkeitundkognition/

Dauer: 20 Minuten

 

Umfrage für eine Masterarbeit einer Studentin von

Prof. Dr. Kristin Kersten
Second Language Acquisition and English Language Teaching
English Department (LN 122), Hildesheim University
Bühler-Campus, Lübecker Straße 3
D-31141 Hildesheim
T: +49.5121.883.30506, Secretary's Office: -30500
www.uni-hildesheim.de/kristin-kersten/

"Sprachenvielfalt als Ressource begreifen. Mehrsprachigkeit in bilingualen Kindertagesstätten und Schulen Band II"

neu 2019

Andreas Rohde und Anja K. Steinlen (Hg.), DohrmannVerlag.berlin.

Umfang: 252 Seiten, 18,90 Euro, ISBN 978-3-938620-49-6

Mit einem Grußwort von Prof. Dr. Wassilios E. Fthenakis

Mehr Info

Inhalt

Bestellen

Mehrsprachigkeit ist in Deutschland längst Realität – ein großer Teil der hier lebenden Kinder und Jugendlichen ist inzwischen mehrsprachig. Die Konzepte der Kitas und Schulen in Deutschland aber entstammen einem Denken, das noch auf einer monolingualen (einsprachigen) Norm beruht. Mehrsprachigkeit ist jedoch eine wichtige Ressource, die in Bildungseinrichtungen gewinnbringend eingebracht werden kann und muss.

Dazu liegen inzwischen zahlreiche Ideen und Konzepte vor, die als wichtige Bausteine einer umfassenden Mehrsprachigkeitsdidaktik in Kita und Schule gelten können.

Save the date: 9. Fachtag Gelebte MehrSprachigkeit auf der didacta

didacta Stuttgart

Wir laden Sie ein, am Fachtag am 26.03.2020 teilzunehmen. Das Programm folgt.

Für pädagogische Fachkräfte, Fachberatungen und Träger in Kitas, Lehrkräfte, Interessierte aus Migrations- und Sozialarbeit, Bildungsmanagement und Politik, Auszubildende, Studierende und Eltern

Nutzen Sie den Fachtag für Ihren persönlichen Austausch und Kontakt mit ExpertInnen der Mehrsprachigkeit aus Wissenschaft und Praxis und lernen Sie interessante Projekte kennen!

Sprechen Sie mit Ihren Eltern Türkisch?

Studie sucht türkischsprachige Deutsche, die 16 und 17 oder zwischen 25 und 35 Jahre alt sind und in Deutschland geboren und aufgewachsen sind.

Die Teilnahme wird mit 30 Euro vergütet

Mehr Information hier